nach oben

Gänseblümchen-Sirup selbst gemacht

Das Gänseblümchen – meine absolute Seelen- und Herzblume. Wie man vielleicht an meinem Blognamen unschwer erkennen kann. Ich verehre und bewundere diese kleine Kämpferin sehr! Sie ist mein kleines – großes Vorbild. Heute hab ich ein tolles Gänseblümchen-Sirup Rezept mitgebracht. Das schmeckt der ganzen Familie.

Was aber viele nicht wissen – man darf und sollte sie essen – sie schmecken so zart und lieblich.

Das steckt im Gänseblümchen

Das Gänseblümchen ist aber nicht nur sehr lecker und wunderschön – sie hat’s auch wirklich drauf (ich erkenne da ehrlich einige Parallelen zu mir….). Nicht nur dass sie fast das ganze Jahr über wächst und sich auch nicht einfach so zusammensteigen lässt. In ihr steckt richtig viel Power für Körper, Geist und Herz.

Voll gepackt mit guten Pflanzenwirkstoffen: Saponine, Gerb- und Bitterstoffe, Flavonoide, Schleimstoffe, Mineralstoffe, Vitamin C – somit wirkt das kleine Tausendschön auf uns kühlend, blutreinigend, wassertreibend, schleimlösend, auswurffördernd, entzündungshemmend und Stoffwechsel fördernd.

Darum kommen sie bei uns aufs Butterbrot, in den Salat, den Tee und in den Saft! Und dieses Rezept will ich euch heut gerne da lassen. Zum Nachmachen und selbst probieren.

Gänseblümchen Sirup

Schwierigkeitsstufe: leicht – für Kräuterjunghexen geeignet

Haltbarkeit: wenn er nicht schon sofort ausgetrunken wird, wäre ich verwundert. Aber MHD ca. ein Jahr.

Zutaten

2 Handvoll frischer Gänseblümchen 
1 Liter Wasser
1 Zitrone 
1 kg Zucker
Optional: 1 TL Zitronensäure 

Zubereitung

Zitrone waschen und in Scheiben schneiden. Blümchen mit Zitronen in eine Schüssel legen. Wasser aufkochen und über die Blümchen gießen. 2 Tage rasten lassen. Danach vorsichtig abseihen und mit Zucker und Zitronensäure aufkochen. Heiss in saubere Flaschen oder Marmeladegläser  abfüllen. 

TIPP: Sehr gut lasst sich der Gänseblümchen Sirup auch mit Löwenzahn kombinieren.

Wenn ihr mehr zum Gänseblümchen wissen wollt und noch ein paar Rezept-Ideen sucht, lest einfach hier weiter: Kochen & Heilen mit dem Gänseblümchen.

BUCHTIPP

Auch meine TEH- und Bloggerkollegin Fräulein Grün hat in ihrem neuen Buch Fräulein Grüns Kräuter Wunder * (Affiliate Link!) dem kleinen Gänseblümchen ein eigenes großartiges Kapitel gewidmet. Da müsst ihr unbedingt reinschauen…. Prädikat sehr lesenswert und wenn ihr mich fragst, darf es in keinem Bücherregal fehlen.

Mehr zum Buch aber in einem eigenen Artikel! Da gibt es nämlich viel zu erzählen.

Für diesen Beitrag wurden die Kommentare deaktiviert.