nach oben

5 Zero Waste Ideen für Ostereier

Eins ist klar, ohne Ostereier keine Ostern. Die bunten Eier dürfen in keinem Osternest fehlen.

bunte Ostereier
Alle lieben Ostereier

Millionen von Eiern landen nach Ostern im Müll – umsonst!

Doch habt ihr gewusst, wie viele Ostereier ganz achtlos im Müll landen? Als, ich das gelesen habe, war ich wirklich schockiert! Haltet euch fest, denn es ist unglaublich: jedes Jahr landen über vierzehn Millionen Ostereier (allein in Österreich) unnötig im Müll! 

Keine Lebensmittelverschwendung mehr !

Aber warum? Vielleicht, weil unsere Generation es gewohnt ist im Überschuss zu leben, das Angebot die Nachfrage ums Vielfache dominiert oder weil wir uns ans Draufgedruckte klammern. Damit meine ich das Mindeshaltbarkeitsdatum. 

Gefüllte Eier mal anders

Drei Dinge möchte ich euch mitgeben:

1. das Mindesthaltbarkeitsdatum ist ein Richtwert, kein Todesurteil für dein Lebensmittel! 

2. in Langzeitstudien hat man festgestellt dass Eier bis zu 60 Tage länger halten können. 

3. vertraut auf euer Urteilsvermögen. Riecht und schmeckt euer Lebensmittel bevor ihr es achtlos in die Mülltonne werft, ihr wisst selbst, ob es noch gut ist! 

5 kreative Ideen mit übrig gebliebenen Ostereiern

Damit es also gar nicht so weit kommen muss und noch mehr Ostereier im Müll landen, durfte ich ganz einfache Verwertungs – Tipps für das Ja! Natürlich Magazin zusammentragen!

Ehrlicherweise muss ich gestehen, bei uns kommt es meist nicht soweit, da ich mit drei Ei-Tigern zusammenlebe! Dabei gäbe so tolle Ideen und Rezepte! Meine Lieblinge hab ich euch mitgebracht.

Eier-Mäuse für die Kinder-Jause

Für diesen Beitrag wurden die Kommentare deaktiviert.