nach oben

Frühling im Salzburger Freilichtmuseum

Freizeit Tipp für die ganze Familie

Endlich Frühling – der lockt uns immer in ein besonderes Museum. Das Salzburger Freilichtmuseum. Ein Highlight für die Kids. Denn die historischen Gebäude und Höfe aus den verschiedensten Gauen, die Gärten und Wälder mit besonders vielen Pflanzerl und Kräutern und nicht zu vergessen der Bummelzug – meine Kinder lieben lieben lieben es. Mama übrigens auch.

Historische Traktorenausstellung und die Natur geniessen

Während der kleine Detektiv vorallem von der Historischen Traktorenausstellung und den Stallungen fasziniert ist und das kleine Fräulein die Kapelle und Gendarmerie toll findet, freu ich mich über das dasein an sich. Durchs Freilichtmuseum spazieren und die Natur geniessen – das ist meins. Man muss dazu sagen,  in Salzburg sind Pflanzen und Bäume schon viel weiter als bei uns im Pongau….

Das Leben wie damals

Es ist einfach toll, ein wundervoller Familienausflug. 100 historische Gebäude wurden hier bereits errichtet. Es macht Spaß sie zu erforschen und man bekommt einen umfangreichen Einblick in das Leben “wie damals”. Ich fühl mich ja immer wie in die 80er Jahre Serie “Unsere kleine Farm” zurück versetzt! Kennt ihr die?

Das gibt es alles im Salzburger Freilichtmuseum

Das Freilichtmuseum ist riesig, darum kann man auch mit der Museumsbahn fahren, um einmal zu den weiter hintengelegenen Höfen zu kommen.

Wir haben diesmal mit dem Lungau gestartet, sind rüber in den Pongau und dann mit der Bahn zur Restauration. Das Essen ist touristisch unspektakulär und man sollte sich keine großen Hoffnungen machen. Wir nehmen uns zukünftig lieber eine eigene Jause mit und picknicken auf einer der vielen Bankerl. Ist aber nicht so schlimm, wir gehen ja nicht wegen der Gastro dorthin! Oder?

Wirklich klasse ist aber der riesige Erlebnisspielplatz! Da gibts jede Menge zum Klettern und Balancieren, Rutschen und Verstecken. Sogar ein Wasserspielplatz ist dabei – welches Kind liebt das nicht?

Mehr Infos zu diesem Freizeit Tipp findet ihr auf der Webseite:

Salzburger Freilichtmuseum

Kräuter überall!

Und was da schon alles wachst im Freilicht Museum! Da hab ich ganz schön geschaut!

Apropos Kräuter – schon mal vor eure Haustüre geschaut) Vielleicht wachst da ja auch schon das ein oder andere?

Nehmt euch doch ein Körberl und sammelt euch ein paar Frühlingskräuter (nur die, die ihr kennt!)

In den Frühlingskräutern steckt besonders viel Power und Kraft, was wir im Frühling für einen Neustart besonders gut brauchen können! Hier hats grad jede Menge Schnee drauf gehaut – aber Giersch, Löwenzahn, Gänseblümchen hab ich schon geerntet und ganz tolle Sachen draus gemacht. Sirup und Aufstrich, oder auch Pesto.

Das Rezept für meinen Gänseblümchen Sirup findet ihr zum Beispiel hier: Rezept Gänseblümchen Sirup. Oder ihr kommt gern mal zu einem meiner Workshops. Für die, die zu weit weg wohnen, gibt es auch die Möglichkeit eines exklusiven Kräuterwunder-Wochenendes im Bungalow Nr. 33.

Für diesen Beitrag wurden die Kommentare deaktiviert.