nach oben

So feiern wir Ostern

Traditionen um das Osterfest

Huhu meine lieben Osterhasen & Häsinnen!

Huch, da ging dieser Post heute nachmittag ja gleich mal unvollständig raus! Ahhhhhh! Das kommt davon, wenn man im Wartezimmer am Handy bloggt: Wird man aufgerufen und steckt das Mobiltelefon ein, verselbstständigt sich doch glatt der entworfene Beitrag! Sorry, musste ihn löschen, und hier kommt der erneute Versuch.

Das kleine Fräulein schläft, GZSZ rennt im Hintergrund (Ja, wirklich! Ich bin nämlich ein Daily-Soap-Opfer der ersten Stunde), der Mac läuft und los gehts!

WEIL: Ostern steht schon IN der Tür, und hier – auf meinem Blog meine ich – kommt nix daher! Es tut mir soooooo leid. Ich bin noch voll im Work-Life-Balance-Wirrwarr und mit allem etwas in Verzug!

Baby-Blog-Beruf-Balance under construction quasi! Ist alles noch ein bisserl neu für mich and I am struggeling.

Jetzt aber hab ich Zeit für euch, meine Lieben. Es geht um Ostern.

Wie feiern wir Ostern?

Ich bin die letzten Wochen auf Facebook, Instagram und auf Blogs von lieben Kolleginnen über so viel tolle Osterinspirationen gestolpert, da  dachte ich mir zuerst: Mist, ich bin zu spät dran, bringt ja nix, wenn ich jetzt auch noch einen abliefere. Wieso soll ich denn auch noch einen Osterbeitrag machen. Die armen Leser… haben sicher keine Lust mehr drauf…

Allerdings hat mir dann aber eine liebe Mama-Freundin gesagt, dass ich ja auch „meine“ Leserinnen hab, und die lesen vielleicht gar nicht all die anderen Posts, und diese freuen sich bestimmt. Vielleicht warten sie sogar drauf! Ahhhhh! So habe ich das gar nicht gesehen. Danke für das Feedback und deswegen gibt es heute also doch noch (m)einen last-Minute-Osterpost. Und zwar einen gemischten: Ein paar Gedanken von mir, ein bisschen persönliche Osterhasen-Shopping-Tipps und Blick in unser Osternesterl. Plus eben eine Link-Sammlung zu tollen österlichen Ispirationen von meinen lieben Kolleginnen…. Hoffe es ist auch was für euch dabei!

Ostern bei uns – der Osterhase kommt, aber wann?

In meiner Kindheit, die ich ja in Graz verbracht habe, kam der Osterhase immer am Samstag. Da bin ich nämlich mit meiner Mama und unserem Weihkörberl immer zur kleinen Kapelle spaziert und siehe da, nach der Fleischweihe, war der Osterhase da! Hurra.

Nun, in Salzburg lebend ist das anders…. Hier ist die „Speisen-Weihe“ nämlich Sonntags…. Gut, nach 12 Jahren habe ich mich daran gewöhnt. Anfangs habe ich noch überlegt in die Steiermark rüber zu fahren um meine eigene Tradition nicht zu brechen. Aber das war zu anstrengend, auch wenn Schladming nicht so weit ist eigentlich, aber nur um das Fleisch weihen zu lassen? Also ist es jetzt eben anders. Osterhase und Weihe am Sonntag.

img_3317

Was bringt der Osterhase dem kleinen Fräulein?

Wer meinen Beitrag über Weihnachtsgeschenke gelesen hat, weiß, dass ich gegen Konsumüberschüttung bin. Allerdings bin ich auch kein Fan von Schokoladen-Orgien (bei Kindern) und ein leeres Nesterl ist ja auch blöd irgendwie.

Kleine Regel für den Osterhasen

Also habe ich mir eine kleine Regel  für unseren Osterhasen auferlegt: geschenkt werden darf nur, was ins Körberl passt. (Ja, ich bin gespannt wie lange sich dieser Vorsatz erhalten lässt… aber: wer nicht wagt, der nicht gewinnt….)

Beeinflussen kann und will ich natürlich nur des Fräuleins elterlichen Osterhasen…. ist auch klar. Denn Omas und Gedi und andere frohe Schenker möchte ich in ihrer Kreativität und Freude nicht einschränken. Ich hab das selbst nie gemocht, wenn ich genaue Anweisungen bekommen habe… Ist eine zweischneidige Sache, ich weiß. Denn, wenn man sagt WAS man will, bekommt man weniger ‚Schaas‘ (ja ich hab das echt grad geschrieben…. hihihi), aber auf der anderen Seite beraubt man sich den kleinen Überraschungen. Anyway, ich habe beschlossen, selbst ein bisschen bedachter zu sein und mit kleinen Sachen anzufangen, somit haben wir hier einen kleinen Buffer.

(M)eine Osterhasen-Ideen für euch, einmal in rosa und einmal in neutral. (Weil, eben kleines Fräulein, und mein Patenkind ist auch ein Mädi…. Geeignet für 1-2 Jahre.)

Buben-Mamis, ich hoffe ihr verzeiht!

Blick in unser Nesterl!

Das rosa Nest

img_3392

  1. Malbuch, zum Beispiel von Vicky Bo* (ab 2 Jahren, gibt es auch für Buben in blau! zB bei amazon.com) (*Affilitate Link)
  2. Super süßer selbstgehäkelter Osterhase, zum Beispiel von mir! (Ono, nach der Anleitung von ribbelmonster, Farbe anpassbar)
  3. Individualisierbares Osternesterl von Taschenkreationen by Andrea Fischer
  4. Sonny Angel „Osteredition“ (gekauft bei Mina & Lola) – ich bin süchtig, darum gibt es zwei… eins fürs Kind und eins für die Mama

Das neutrale Nest

img_3393

gelbes Nesterl für sie und ihn

  1. Osterbuch ‚Kuckuck, wo ist das Ei versteckt?‘ * – ein liebes Buch zum Eier-suchen. Mit Schiebeklappen. (von Coppenrath,* Affiliate Link – Amazon)
  2. Holzauto von vilac, perfekt für kleine Autofans, sowie unser kleine Fräulein, (gefunden bei Smallbut am MiniMarkt)
  3. kleines quietschendes Entenbaby, von zB Nanu Nana
  4. Rasselei*. Weil Musik, neben all den Autos und Büchern, einfach auch ein Highlight ist. Baby, rock it. (die gibt es in verschiedensten  Grössen, Qualitäten und Preisen, hier zum Beispiel von Die Spiegelburg, * Affiliate Link)

Schon alle Geschenke besorgt?

Ja, zugegeben, es ist jetzt ein bisschen kurzfristig noch groß online zu shoppen… aber vielleicht ist ja der ein oder andere noch auf der Suche, oder einfach neugierig? Drei geschäftsoffene Tage gibt es noch, also nix wie zum nächsten Händler…. (Geh nicht fort, bleib ihm Ort! Ist eh besser!)

Und was gibt es dazu? Natürlich selbstgefärbte Eier von der Oma mit Liebe vom Fräulein beklebt. Auch eine gute Idee: Karotten-Muffins (kann man super ohne Zucker backen), oder Butterkekserl in Hasenform (Tipp: wenn man selbst backt, hat man ja die Wahl was drin ist…)

Psssssst: Because nobody is perfect, in unserm Nesterl sitzt auch ein winzig-mini-kleiner Lindt Schokohase… und vielleicht zwei ganz ganz kleine mini Nogy-Eier 😉 Weil ich kann nicht anders. Gehört für mich einfach dazu.

Noch mehr Oster-Inspirationen

Genug von uns, jetzt hab ich noch ein paar tolle Oster-Inspiration aus dem Netz für euch! Viele DIY und Rezepte, vielleicht ist ja was dabei, und ihr habt noch Lust, Zeit und Nerven. Und wenn nicht, dann einfach wirken lassen…..

Osternesterln & noch mehr Geschenke

Oster-Basteleien & DIY

Ostern in der Küche

Zu guter Letzt:

Lustiges zum Schmunzeln & schöne Gedanken für ein warmes Herz

So, ich hoffe ihr hattet viel Spass beim Stöbern und Ideen sammeln….

Habt schöne Ostern und eine feine Zeit.

Bussi!


*Für mehr Fairness & Transparenz im Netz:  Was sind Affiliate Links? Bei sogenannten Affiliate Links handelt es sich um Links, die zu einer anderen Webseite führen, wo ihr bestimmte von mir vorgeschlagene Produkte erwerben könnt. Bei einem Kauf von euch, bekomme ich dann von dem Unternehmen ein kleinwenig Provision, das allerdings ohne jegliche Einwirkung auf euren Kaufpreis.

 

 

 

 

 

 

  • Jeannine

    Vielen Dank fürs Verlinken, Anja! 🙂 <3 Ich hoffe ihr hattet ein braves Osterhaserl am Samstag und Sonntag! 😉 Bist du eigentlich mal wieder in Wien? Müssen da noch quatschen… 😀

    29. März 2016 at 12:19
  • christian311983

    Deine Mama-Freundin hat recht. Die ganze Zeit warte ich schon auf so einen Beitrag. Danke an dich und die Mama-Freundin.

    24. März 2016 at 13:42
  • Claudia Braunstein

    Haha, steirische Ostergebräuche, die kenne ich auch. Leider deine Frage in unserer Gruppe zu spät gelesen, denn ich hätte sogar am Blog ein uraltes Rezept für steirische Ostermilchbrot. Liebste Grüße Claudia

    24. März 2016 at 7:15