nach oben

Magische Zauberstäbe selber basteln – DIY | Upcycling

Zauberhafter Gastbeitrag von Frau Lieblingsbande

Hier bin ich mal wieder. Und zwar mit Verstärkung, wie ihr mitbekommen habt, komme ich momentan nicht immer zum Schreiben…. Texte im Kopf hab ich genug, aber es fehlt an der Zeit diese in die Tasten zu drücken. Doch das passt gut, denn es gibt ja noch ganz tolle andere Mamabloggerinnen da draußen. Die bringen neuen Schwung, tolle Ideen und frische Inspiration mit.

Hex‘ Hex‘ – Neue Inspirationen von tollen Mamabloggerinnen

Ich freu mich immer wieder wenn ich euch auf meinem Blog auch andere tolle Blogs vorstellen darf. Und wie schon gesagt, hab ich heute Unterstützung mitgebracht. Ganz zauberhafte nämlich. Blog frei für Sandra von Lieblingsbande:

Vorhang auf für Sandra

Hoi zämä!

Ich freue mich sehr, heute bei Anja und euch Leserinnen und Lesern von Gänseblümchen & Sonnenschein Gast sein zu dürfen. Vielen lieben Dank für die Einlandung.

Ich bin Sandra, Mama von zwei purlimunteren Kindern, Ehefrau und Katzenzofe der Lieblingsbande. Wir sind eine typische Schweizer Familie, die seit bald 10 Jahren im Ausland unterwegs ist… Das ist spannend und ich liebe es, immer wieder neue Menschen und Orte kennenzulernen. Einiges aber ist in all den Jahren immer gleich geblieben: Dieses unbeschreibliche Glücksgefühl in der Natur, die Lust auf Lebendigkeit und die tiefe Zufriedenheit beim Werkeln und Gestalten. Vom Einfachen das Gute. Das ist es, was uns tagtäglich glücklich macht. Tja und darüber berichte ich auch auf meinem Blog: lieblingsbande.com

Magisches DIY für Naturkinder

Meine zwei Naturkinder sind leidenschaftliche Sammler… Sie haben sich vor allem auf Steine und Stöcke spezialisiert. Letzteres stapelt sich zuhauf vor unserer Haustüre, so lange, bis wir den Bestand verfeuern oder anderweitig verarbeiten (müssen). Eine Idee fürs Verzaubern von kleineren Stöcken möchte ich euch heute gerne vorstellen:

Hokus, pokus Zauberstab

Dazu braucht ihr:

  • Holzstöcke, möglichst ohne Seitenäste
  • verschiedene Wollreste
  • eventuell Kleber

DIY für kleine Hexen & Zauberer

Und so wird’s gemacht:

  • Sucht euch ein passendes Holzstöckchen aus. Vielleicht müsst ihr die Enden noch etwas versäubern (absägen oder schleifen). So, dass sich die Kinder nicht verletzen können beim Spielen.

 

  • Sucht euch ein Stück Wolle aus und knotet dieses gut um das Holzstück.

 

  • Dann beginnt ihr mit dem Wickeln. Wickelt so lange mit einer Farbe, bis ihr genug davon habt, knüpft dann den nächsten Wollfaden an und wickelt munter weiter. Die entstandenen Knoten könnt ihr immer wieder überwickeln, so dass sie kaum mehr zu sehen sind.

 

  • Falls ihr einen ganz besonderen Faden in eurem Sammelsurium habt, so könnt ihr euren Zauberstab damit verzieren, indem ihr das Umwickelte in grösserem Abstand nochmals wickelt. Oder ihr nehmt gleich zwei Fäden und wickelt doppelt.

Probiert einfach aus, es sind der Phantasie und eurer Lust gar keine Grenzen gesetzt.

Wenn ihr das ganze Stöckchen umwickelt habt, dann verknotet ihr den Faden. Damit der Knoten richtig gut hält und sich auch beim tausendsten Zauber nicht löst, gebe ich gerne einen Tropfen Kleber drauf. Diesen könnt ihr nochmals umwickeln und unsichtbar machen, indem ihr einen einzelnen Faden über die Stelle wickelt und diesen dann fest verknotet.

Lirum, larum Besenstiel,
zaubern ist ein Kinderspiel!

Nun wünsche ich euch viel Freude beim gemeinsamen Umwickeln und viel Glück bei der anschließenden Zauberei!

Hokus, pokus, fidibus.
Alles Liebe. Sandra

Für diesen Beitrag wurden die Kommentare deaktiviert.