nach oben

Familientisch hoch 2 – Rote Beete Galette mit Feta

Dritte Runde Familientisch hoch 2 mit der lieben Ulli von Fit & Glücklich. Wir versuchen jeden Monat eine Zutat oder Zubereitungsart auf zwei Arten zu interpretieren. Angefangen hat es mit Zweierlei Eierspeisen (Frittata und Eierspeis‚) und sommerlichen Drinks (Erdbeer-Rhabarber-Limo vs. Wassermelonen-Lassi). 

Aus eins mach zwei – oder: wenn zwei Mamas kochen

Heute widmen wir uns meinem aktuellen Lieblings-Kuchen, wie Ulli schon so lieb festgestellt hat, bin ich quasi im Galette-Fieber…… ja das stimmt! Ich durfte nämlich auch gerade für das Ja! Natürlich Magazin eine Erdbeere-Galette machen.

Französischer Klassiker neu interpretiert

Wisst ihr was eine Galette ist? Ich bin ja ein Riesen Fan davon. Die bretonische Ursprungsvariante ist ein herzhafter Buchweizenpfannkuchen. Allerdings werden in Frankreich auch flache Kuchen und Torten so bezeichnet und es gibt Unmengen an Interpretationen von diesem französischen Klassiker.

Achtung: Sucht-Gefahr

Zu Recht. Denn auch ich bin verrückt nach ihr. Sie ist einfach perfekt fürs Picknick oder den nächsten Besuch, der ich spontan angesagt hat. Und die Kinder lieben sie auch… die etwas andere Pizza quasi.

Eine Galette ist schnell gemacht und beruht auf einem Mürbteig. Alle Zutaten sind quasi austauschbar – sie funktioniert mit Dinkelmehr, Weizenvollkornmehl oder auch Kokosmehl. Statt Wasser kann man zum Beispiel Mandelmich oder auch Buttermilch verwenden. Ich mag solche Rezepte, denn ich verwende dann einfach das, was ich grad da hab. Man kann auch Kräuter in den Teig mische, das schmeckt besonders exquisit. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Rote Beete Galette mit Feta und Basilikum

Für den Mürbteig

  • 100g Dinkelmehl
  • 200g Weizen-Vollkornmehl
  • ½ TL Salz
  • 150g kalte Butter
  • 100ml kalte Buttermilch

Für die Füllung

  • 250g Rote Beete gekocht
  • 250g Griechischer Feta
  • 150g Sauerrahm
  • 150g Frischkäse
  • eine Hand voll Basilikum
  • Salz & Pfeffer zum Würzen

Zubereitung

Das Mehl und das Salz verrühren. Kalte Butter in Würfel schneiden und mit dem Mehl mit der Küchenmaschine so lange vermische, bis die Masse leicht klumpig wird. Danach die kalte Buttermilch dazu mischen und den Teig kneten bis er fest wird. Für eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben.

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Frischkäse und Sauerrahm vermischen und würzen

Nach der halben Stunde den Teig dünn ausrollen und mit der Frischkäse-Sauerrahm-Mischung bestreichen. Einen Zentimeter Rand frei lassen. Rote Beete in Scheiben schneiden und auf die Galette legen. Feta darüber bröseln.

Den Rand einklappen. Damit sich die Gallettestücke besser halten lassen.

Die Gallette 20-30 Minuten im Rohr backen und danach den Basilikum darüber geben.

Bon Appetit!

Bei Ulli gibt es übrigens eine süße Variante…. eine Marillen-Galette mit Kardamom. Die klingt einfach mega-lecker und ich glaub die muss ich baldigst nach backen.

Hier geht es zum Rezept

Für diesen Beitrag wurden die Kommentare deaktiviert.