nach oben

Schwanger! So sagst du’s der Welt #bestof

Du bist schwanger. Juhuuuu! Die freudige Nachricht muss verkündet werden! Nur wie? Am liebsten willst Du es in die Welt rausschreien!

Jaaaa!! Wir bekommen ein Baby!

Aber wie sagt man das? Klassisch, spontan, kreativ, verpackt, lustig, verrückt, cool, lässig? Jeder hat da so seine Vorstellung. Seine Gedanken. Seine Ideen. Hier hab ich meine für euch.

Ich bin schwanger – Wie verkündet man die frohe Botschaft

Wie einige von euch wissen, sind wir ja seit kurzem wieder schwanger. Das zweite Mal. Eine schöne Neuigkeit, die man auch irgendwann seinen Lieben mitteilen will. Wie sagen wir es nun unseren Freunden und der Familie? Das hat mich schon ein bisserl beschäftigt.

Ich mag es ja gerne besonders und liebe es Dinge hübsch zu verpacken. So auch Neuigkeiten! Klar, man kann auch einfach nur sagen: Ich bin schwanger. Oder man überlegt sich etwas hübsches.

So hab ich es dem Papa gesagt

Bei der Verkündung an den Papa des Hauses war ich ja eher umkreativ (ich glaub das lag am Schock) – Irgendwas wie:

„Duuuuuuh? Ich glaub wir sind schwanger.“

Das war alles was ich rausbekommen hab. Zittrig – jeweils mit Schwangerschaftstest in der Hand, früh am Morgen.

Für Mama, Familie und Freunde hatte ich ja ein bisschen mehr Zeit und habe mir immer was Spezielles überlegt.

Das erste Kind

Beim ersten Kind – also dem kleinen Fräulein – habe ich zwei Chucks gehäkelt in gelb, für jede Oma einen, plus einen Brief vom Storch. Beide haben es erst nicht gecheckt, waren dann aber völlig aus dem Häuschen. Die eine Oma übers erste Enkerl, die andere übers neunte.

Der Brief vom Storch

Sehr geehrte Frau xxx,

Ihre Bestellung ist bei uns eingegangen.

Zu unserem Bedauern müssen wir Ihnen mitteilen, dass das gewünschte Modell zur Zeit vergriffen ist.

Der Liefertermin wird sich auf die Zeit um den 15. November 2014 verschieben.

Wir bitten vielmals diese Verzögerung zu entschuldigen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Lieferanten Anja und Markus Fischer.

Details zu Ihrer Bestellung:

Modell: Enkelkind

Größe: ca. 50cm

Gewicht: ca. 3.500g

Besonderheiten: kann verzaubern

Mit freundlichen Grüßen,

Der Herr Adebar

 

PS: Anbei senden wir ein Schühchen, bitte bringen Sie dieses zum Liefertermin mit, damit es keine kalten Füsse gibt!

Kind Nummer 2 – Foto-Collage

Bei Baby-Fisch – aktuell im Bauch – haben wir eine Fotocollage gebastelt und das kleine Fräulein die frohe Botschaft überbringen lassen:

Huhuuuuu! Annika möchte euch gerne etwas mitteilen:

Psssst...wir bekommen ein Baby

Psssst…wir bekommen ein Baby

Video-Ankündigung

Auch sehr süß finde ich die Videos zweier Blogger-Kolleginnen

Katha von Ich und Du. Und Du. hat ein so zauberhaftes Video gemacht, da bekomm ich jedes Mal wieder Gänsehaut. Schaut mal hier: Ein drittes Kind, ja oder nein?

Oder das von Jessy, ihr Online-Announcement ist auch sehr berührend: Schwanger! Baby auf dem Weg. Aus drei mach 4.

Noch mehr Ideen von Bloggermamas

Ich hab mich auch bei anderen Mamas umgehört, wie die das so gemacht haben.

Ich bin schwanger! – #fragmama

Ganz klassisch

Judith von stadtmama.at

„Ganz klassich: Wir haben beim Besuch am Wochenende nur gesagt „Hallo Oma, hallo Opa!“ und sie so:“Juchu!!!!“. Meine Freunde haben mich entlarvt, als ich im Lokal am Abend einen Apfelsaft gespritzt bestellt habe. Noch vor allen anderen … „

Mit Geschenken & Sekt

Sophie von kinderlachen&elternsachen

Ich habe die knapp 12 Wochen abgewartet und es meinen Eltern an ihrem Hochzeitstag „gesagt“. Ich hatte eine kleine Holzschachtel dabei, wo ein Zettel drinnen lag. „ihr werdet oma und opa -april 2016“
und zwei Schokis (einmal rosa und einmal blau).

Den Schwiegereltern haben wirs mit einer Flasche Sekt gesagt – die dachten zuerst wir verloben uns 

Spontan & herzlich

Babsi von Chaos Hoch Sechs

„Also wir haben das immer irgendwie und spontan gemacht. Aber immer herzlich.
Einmal haben wir ein Ultraschallbild eingescannt und haben dann mit einem Bildbearbeitungsprogramm ein A4-Plakat für meinen Schwiegerpapa gebastelt. Da steht drauf: “ Hallo, du! Ja, genau. Dich meine ich. Du wirst bald Opa. Ich freu‘ mich schon d’rauf, dich kennen zu lernen und auf die tollen Dinge, die wir gemeinsam erleben werden.“ Unter dem Text das Bild.
Das hängt immer noch bei meinem Schwiegerpapa bei seinem Schreibtisch. Und das seit über 7 Jahren 🙂

Meiner Mama hab ich es so gesagt, dass sie zuerst dachte, ich müsse ihr was total schlimmes sagen. Das war so: „Mama, sitzt du?…Sitzt du auch bequem?…Ich muss dir was sagen.“ Dann ein Gesicht gezogen, wie damals, als ich Kind war und was ausgefressen hatte. Und dann „Du wirst OMA!“ Sie hat vor Freude und Erleichterung, weil ja nix schlimmes ist, geweint. Niagarafälle waren das.“

Besonderes Geburtstagsgeschenk

Catrin Reling von CR-The MOM4MOM Blog

„Meiner Mami habe ich das Foto von meinem Schwangerschaftstest zum Geburtstag geschenkt. Die hat so geweint. Uns sagten sie ja auch kurz davor dass ich keine Kinder bekommen konnte … zumindest spontan/natürlich. Also doppelte Freude. Meinem Papi & seiner Frau übers Telefon am selbten Tag – da er nicht im Lande war … wollte das sie es alle „gleichzeitig“ erfahren. Und den Schwiegereltern beim Sonntäglichen-Mittagessen… da war auch die ganze Familie meines Mannes dabei. Den Freunden – auf Facebook dann mit einem Foto … „Do not open until August 10th 2012″ …“

CatrinRuelingBauch

Best of Instagram-Ideas

Wo man auch viele tolle Ideen sammeln kann ist natürlich Instagram. Zum Beispiel unter dem Hashtag #pregnancyannouncement

 

 

Aber auch auf Pinterest findet man jede Menge lustige, liebe, nette und kreative Ideen seinen Lieben zu sagen: Wir bekommen ein Baby!

 

Es gibt soooooooo viele tolle Ideen, und ich denke es ist für jeden was dabei: klassisch, kreativ, verrückt, lustig… Da könnt ich ja glatt noch ein paar Kinder bekommen 😉

Wie habt ihr die freudige Botschaft verkündet? Freu mich über eure Erfahrungen, Ideen, Gedanken im Kommentarfeld!

P.S.: Auf Facebook lauft gerade ein tolles Gewinnspiel! Ideal für alle Mommies-2-be.

  • Ulli

    Meinem Mann hab ichs beim ersten Mal romantischer gesagt: wir hatten grad eine kleine Challenge zum Waschbrettbauch laufen, und ich hab auf meinen Bauch mit Lippenstift „Baby Inside“ geschrieben. Dann hab ich gesagt ich glaub er wird die Challenge gewinnen, und mein T-Shirt hochgezogen 🙂
    Beim zweiten Mal wusste ich quasi am Tag nach der Zeugung das ich schwanger war, den Test konnte ich ja erst viel später machen, so lange konnte ich nicht dichthalten.
    Den werdenden Großeltern haben wir es immer zu Weihnachten gesagt, das hat sich gut ergeben mit 11/12 Woche. Beim ersten Mal bekamen sie alle T-Shirts, auf denen stand „Opa Loading“ mit so einem Ladebalken (oder eben Oma, oder Onkel) und der Jahreszahl. Tja, mein Papa hat das Shirt immer noch, er hat es mittlerweile in der Druckerei ergänzen lassen, mit 100%, Namen und Geburtsdatum der Kinder – damit er es immer noch tragen kann 😀
    Beim zweiten Mal hat einfach unser Sohn zu Weihnachten ein TShirt mit der Aufschrift „Großer Bruder“ getragen, und wir haben gewartet, bis es ihnen auffällt (hat schon eine Weile gedauert :-D)
    lg Ulli

    8. Oktober 2016 at 22:42