nach oben

Löwenzahn Wasserrutsche & Green Vibes von Wilde Grün.derin Ariana

Gemeinsam ist man weniger allein – Green Vibes von Grünen Ladies: Wilde Grün.derin Ariana im Interview

Im Leben gibt es viele Wege, Arten und Weisen an Dinge heranzugehen. Nicht immer ist alles schwarz und weiß, das Leben ist vielseitig und bunt. Es erlaubt uns auch unsere Art und Weise zu entdecken, zu entwickeln. So ist es auch in der Natur. Und so ist es auch unter uns Kräuterhexen und Meister oder Kräuterfeen: Jeder hat so ein Lieblingsgebiet, Spezialwissen, Präferenzen, Lieblingsrezepte und vermutlich ganz geheime Tipps und Tricks. Ich möchte euch heute eine tolle und bewundernswerte wilde Grün.derin vorstellen: Ariana Vogel. Sie hat uns auch ein tolles DIY für Kids mitgebracht: Löwenzahn Wasserleitung, das findet ihr am Ende des Interviews.

Ich freu mich sehr, heute auf diesem Platz eine liebe Kräuter-Kollegin aus Salzburg zu begrüßen: Ariana Vogel. Sie wird heute ihre Green Vibes Gedanken mit uns teilen und hat auch ein easy peasy DIY für Kids mitgebracht: Eine Löwenzahn Wasserrutsche. Das DIY findet ihr am Ende des Interviews.

Wilde Grün.derin Ariana Vogel
Ariana Vogel
© Christian Pirker

Wilde Grün.derin Ariana Vogel im Interview:

*Schön, dass du heute da bist und deine Green Vibes mit uns teilst. Magst du uns ein bisschen von dir erzählen?

Ich heiße Ariana, bin am Land, in Mattsee aufgewachsen und wohne seit einigen Jahren am Rande der schönen Stadt Salzburg. Ich bin Künstlerin, Kräuter- und Kindergartenpädagogin. In meiner Selbstständigkeit konzentriere ich mich im Moment auf zwei Bereiche:

Ich betreibe einen Online Shop, der regelmäßig mit Kunsthandwerk, Räucherwerk, spirituellen Dingen und anderem grünen kreativen Kram bestückt wird. Mein zweiter Bereich sind wöchentliche Wald- und Wiesen Workshops für Kindern in Eugendorf – wir nennen uns „Wurzelkinder“. Ich werde auch für Kindergärten und „wilde“ Geburtstagsfeiern gebucht, sofern es die Zeit zulässt. Leider ist der gesamte Bereich aufgrund der derzeitigen Corona Pandemie nur eingeschränkt durchführbar. Auf Instagram, Facebook und auf meiner Homepage findest du zu beiden Bereichen noch genauere Infos.

Mein „Brotberuf“ wie du gesagt hast, ist Kindergartenpädagogin in einem Kindergarten am Land.

*Wie bist du zu den Themen Kräutern, Natur gekommen? Wie war dein persönlicher Weg?

(Lacht) Ja es waren definitiv Umwege. Ich trage die Liebe zur Natur schon seit meiner Kindheit im Herzen. Ich war schon immer eine sehr begeisterte Gatschkugelköchin, Baumkletterin und Blumenstraußpflückerin. Wanderungen in den Bergen mit meinen Eltern haben mich sicherlich auch schon früh auf unsere wunderschöne Natur vorbereitet. Die Freude zum Selbermachen, Kochen, Backen und den Blick für schöne Dinge und Deko habe ich von meiner Mama vermittelt bekommen. In meinen Jugendjahren war die Ausbildung zur Kindergartenpädagogin, Selbstfindung und Freunde treffen sehr interessant und somit verlor ich den Blick auf unsere schöne Natur. Nach einigen Berufsjahren im Kindergarten habe ich mich dazu entschlossen die Ausbildung zur Kräuterpädagogin zu machen.

Im Arbeitsalltag „gefangen“ habe ich den Blick auf mich verloren, den ich durch diese Ausbildung und den Weg zurück in die Natur wieder gefunden habe. Nach einigen Monaten Reisen in Asien, bin ich mit vielen Visionen, neuen Ideen und voller Tatendrang zurück gekommen.

Ich ließ mich leiten und so war mein Weg für mich klar. Ohne Kinder arbeiten geht für mich nicht. Ich brauche das. Aber ein anderes Umfeld muss es sein. In der Natur. Draußen. Waldkindergärten in unserer Umgebung war nicht stimmig für mich. Somit machte ich es einfach selbst.

Ich halte nun Workshops für Kinder und Jugendlichen in Bezug auf Wildkräuter, Kosmetik und Kreativität. Und um meine eigene Kreativität voll entfalten zu können entstand im letzten Winter ein Online Shop, indem ich wie schon erwähnt Handwerk, kreativen Kram und meine Räucherungen verkaufe.

Blütenzauber von Wilde Grün.derin
*Das kann ich sehr gut nachfühlen und ich freu mich sehr dass du der Gatschkugelköchin treu geblieben bist und dein Wissen und deine Leidenschaft an die Kleinsten weitergibst. Sag, hast du eigentlich ein Lieblingsthema in der Kräuterwelt?

Puh, da kann ich mich gar nicht so schnell entscheiden! Mit Kindern die Natur und Kräuter entdecken ist auf jeden Fall mein Hauptaugenmerk und meine Leidenschaft. Ich liebe es, wenn ich Kinder begleiten darf, die voller Freude die Natur entdecken, schnitzen und sich im Gatsch dreckig machen.

Aber da gibt es auch noch viel mehr: Ich liebe es Kreatives zu sein und meinen Shop mit vielen Produkten zu befüllen, Wildkräuter, Äste, Knospen, Rinden, Beeren zu sammeln und diese danach zu verarbeiten. Ich denke ich habe in meinen zwei Hauptaugenmerken nun die perfekte Ergänzung zwischen all diesen Themen gefunden.

*Nachhaltigkeit, Natur und Kräuter sind zurzeit ja richtig „en vogue“ Woher kommt das? Was glaubst du bringt viele Menschen wieder dazu „einfacher“ zu leben, sich „erden“ zu wollen?

Ich finde diesen aktuellen Hype, diesen grünen Lifestyle wunderbar. Ich vermute das Ganze ist aufgrund der Schnelllebigkeit und dem Stress entstanden, der heute in unserem Alltag ganz normal geworden ist. Dass Stress auf Dauer nicht gesund ist wissen wir ja mittlerweile alle. Den physischen Ausgleich, die Work Life Balance, finden viele in der Natur. Das Freiheitsgefühl, das zur Ruhe kommen und das Erden wollen.

*Was ist dein Lieblings-Tipp aus der Kräuterecke in stressigen Situationen? Wie findest du wieder zurück zu deiner Balance?

Meine Lieblings Tipps: Eine Kanne voll Tee mit Melisse trinken- wirkt beruhigend und ausgleichend. Bademischung mit Pflanzenmilch- Malve und Rosen. Räuchern oder Duftlampe mit ätherischen Ölen.

Um wieder in Balance zu kommen brauche ich viel Ruhe, Yoga und Meditation. Ich mache Räucherrituale mit meinen Räuchermischungen, zünde mir Kerzen an und höre dabei Musik die mir gut tut. Oder ich gehe in die Natur und beobachte die Wolken und mache einfach mal nichts.

*Was ist dein Lieblingsplatz in der Natur, wo bist du am liebsten?

Mein Lieblingsplatz ist eindeutig im Wald und in meinem Gemüsegarten.

*Eine Frage die mich bei Kräuterfrauen ganz besonders interessiert. Hast du dir schon mal Gedanken gemacht, wenn du eine Pflanze wärst, welche wäre das?

Ich wäre die Kartoffelrose (Rosa Rugosa). Sehr vielfältig und im Frühling könnte ich ständig an meinen eigenen wundervollen pinken Blüten riechen und naschen.

Die Wurzelkinder
*Dir liegen ja auch besonders unsere Kinder sehr am Herzen. Was wünscht du dir von unserer Gesellschaft für eine nachhaltigere Zukunft unserer Kinder?

Ich wünsche mir ein Umdenken unseres Schulsystems. Die regelmäßigen Bewertungen durch Noten finde ich persönlich erniedrigend, vor allem wenn man sich schwer tut. Unterrichtsfächer wie Glück, kritische Medienbildung und Gesundheit würde ich zum Beispiel toll finden. Und ich wünsche mir für die Zukunft, dass die Digitalisierung unsere Kinder nicht zu sehr vereinnahmt.

* Glück als Schulfach ist eine schöne Vision, ich glaube in manchen Ländern gibt es sowas. Das würde mir auch gefallen! Als Mama würde ich mir diese Art von Schule für unsere Kinder wünschen. Eine nachhaltige und gesunde grüne Zukunft für uns alle liegt mir ebenso am Herzen, dir bestimmt auch, wie ich dich kennengelernt habe. Wenn jeder einen nur einen kleinen Teil zum Guten tut, kommt ein großes Ganzes besser dabei raus. Was ist dein Tipp für jeden einen Beitrag für zu schaffen?

Ich finde es schön wenn jeder wenigstens eine Kleinigkeit dazu beiträgt und seine Gewohnheiten überdenkt, dann haben wir schon viel geschafft. Bewusstsein schaffen für tierische Lebensmittel. Alternativen suchen für Kuhmilch, Plastik und Co. Mehrweg statt Einweg. Mehr Strecken mit dem Rad fahren als mit dem Auto. Es gibt so viele Möglichkeiten und Ideen um die Welt um ein kleines Stück nachhaltiger zu machen.

*Du hast uns ja ein tolles und spannendes DIY für die Kids mitgebracht, erzähl mal:

DIY für Kids: Löwenzahn Wasserleitung

von Ariana Vogel

So geht’s

Mehrere Stängelstücke vom Löwenzahn ineinander stecken. In einen Behälter (Tetrapack, Pappbecher, was du zuhause hast) ganz unten ein Loch bohren. Den Behälter etwas höher stellen (zum Beispiel Treppe) und anschließend das Ende der Löwenzahn Wasserleitung in das Loch stecken.

Mit verschiedenen Behältern und Höhen kann man ganze Wasserleitungssysteme bauen.

Viel Spaß bei Nachmachen!

Löwenzahn Wasserrutsche
*Noch eine letzte Sache. Hast du ein Lieblingsbuch oder einen Podcast Tipp zu diesen Themen, die du mir und meiner Community empfehlen kannst.

Podcast: Schräg im Stall | Corona- oder Klimakrise: Was ist verheerender? Mit Louisa Dellert

Buch: Die Öko Challenge | Bewusster leben und konsumieren

*Liebe Ariana vielen Dank für deine Zeit und dieses schöne Interview. Ich freue mich schon sehr, wenn ich dich endlich mal in deinem Wurzelkinderwald besuchen darf… ♡

Wenn Ihr Ariana und ihre Arbeit besser kennenlernen mögt könnt Ihr gern auf ihrer Homepage vorbeischauen, oder bei Instagram . Übrigens der Wurzelkinderwald in dem Wilde Grün.derin Ariana mit Kids arbeitet ist sooooo cool und gehört zu den 111 Orten für Kinder in Salzburg, die man gesehen haben muss (in meinem Buch findet ihr mehr Infos dazu!)

Bisher durfte ich bereits einige tolle Grüne Ladies & Gentlemen interviewen:

Auch sie haben Grüne Vibes, Tipps, Tricks und ein Lieblingsrezept mitgebracht.

Über die grünen Ladies (and Gentlemen)

Seit ungefähr einem Jahr gibt es #grüneladies auf Instagram. Damals hat die liebe Melanie von mint einige grüne und kräuterliebende Instagrammer für eine gemeinsame Sache zusammengetrommelt und seither gab es unter diesem Hashtag immer wieder mal tolle Aktionen auf Instagram, wie zum Beispiel einen Adventskalender oder ein Valentins-Special. Dazu haben viele von uns ihre liebsten Tipps, Rezepte oder Bastelideen aus der Natur mitgebracht und mit der Community geteilt. Daraus ist mittlerweile ein schöner – immer wachsender – Kreis geworden.

Und weil das Leben gerade auf Instagram so schnelllebig ist, dachte ich mir, gerne möchte ich hier auf meinem Blog ein bisschen Platz machen mit einer neuen Reihe „Gemeinsam ist man weniger allein – „GREEN VIBES ONLY“ – Grüne Ladies (and Gentlemen) im Interview. Ich freu mich über den bleibenden Platz – fernab des schnellen Wegwischend, Herzerlverteilens und 24 Stunden-Stories. Mein Platz mit Nachhaltigkeit, um ganz großartige Menschen vorzustellen, die Kräutern, Natur und Nachhaltigkeit in ihrem Leben auch einen großen Stellenwert geben.

DISCLAIMER: Wie immer gilt: Die Verwendung von Tipps, Rezepten und Empfehlungen auf meiner Seite unterliegt eurer Eigenverantwortung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Es besteht keine Haftung. Bei Unsicherheiten, Risiken und Nebenwirkungen bitte Arzt/Apotheker befragen

Für diesen Beitrag wurden die Kommentare deaktiviert.

... UND MEINEN NEWSLETTER!

Melde dich an und erhalte immer die aktuellen Beitrage, plus extra Informationen Rund ums Thema Kräuter, Natur & Familienleben!

Viele Extras, wie Rezepte, Ideen, Tipps und allen Veranstaltungen
direkt in deinem digitalen Posteingang!