nach oben

So bastelst du zauberhafte Salzteig-Ornamente mit Kräutern & Blüten | DIY

 

Heute hab ich mal ein Salzteig-DIY (do it yourself – also Bastelei) mitgebracht. Auf die Idee gekommen bin ich ehrlich gesagt beim Fernsehen mit den Kindern. Letztens im Baumhaus (vor dem Sandmann) hat das „Mädel“ (so sagt mein kleines Fräulein zu der Moderatorin) eine easy peasy Bastelidee vorgestellt. Und ich so: Hey, das kann ich auch!

Hübsches Kräuter DIY aus Salzteig – wir basteln

Wie gesagt, es ist wirklich einfach, schnell gemacht und auch für talentbefreite Mamas wie mich super geeignet, um etwas wirklich Hübsches mit den Kids zu basteln. Ich find es ja immer schön, wenn man was bastelt, womit man dann auch was machen kann… oder es zum Dekorieren verwenden kann…. ohne dass nur ein weiterer Staubfänger rumsteht. Gut, da bin ich vielleicht auch ein bisserl egoistisch…

 

 

Wie auch immer, ich freu mich jedesmal wenn ich etwas finde, das meine Ansprüche erfüllt.

Und wenn ich mich freu, sollt ihr auch was davon haben und daher hab ich euch diese wirklich einfache und zauberhafte Bastelidee mitgebracht.

Schnell & einfach – Salzteig-Ornamente mit Kräutern

Was ihr dazu braucht sind eigentlich nur frische Blüten und Kräuter, Salzteig und Keksausstecher (Plätzchen Ausstechformen). Auch jetzt im Herbst ist noch einiges am Wegrand zu finden. Oder sei es im Garten, des Nachbars Wiese oder in den Blumentöpfen. Augen auf…. die Natur hat immer noch so viele Schätze für uns!

 

 

Wir haben bei der letzten Garteninspektion gleich alle noch hübschen feinen Kräuterlein und Blüten gesammelt und dafür verwendet. Schaut doch mal, was in eurer Umgebung noch blüht… sowie Gänseblümchen, Lavendel, Ringelblumen, roter Klee, Schafgabe oder auch Kräuter und Gräser. Ich hab sogar ein paar Blüten von meinem herbstlichen Gesteck abgezupft…. da gibt es keine Vorgaben! Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

 

Zum Basteln der Salzteig-Ornamente brauchst du

  • Verschiedenste Blüten und Kräuter
  • Salzteig
  • Keksausstecher
  • Strohhalm
  • Bänder

So gehts:

Als allererstes den Salzteig vorbereiten! Für die, die nicht wissen wie das geht (so wie ich bis heute) hier eine easy-peasy Anleitung:

Mach dir Salzteig – aus nur 3 Zutaten

 

Der schnellste Salzteig – das Rezept

  • 1 Becher Salz
  • 1 Becher Wasser
  • 2 Becher Mehl

Alles zusammen mischen (das können auch schon die Kids super machen) und zu einem Teig verkneten.

 

So machst du die Salzteig-Ornamente

Variante 1

Wenn der Teil fertig ist, ausrollen und nach belieben ausstechen.

Die ausgestochenen Ornamente mit Blüten verzieren und gut reindrücken. Oder nochmals mit dem Nudelholz drüber gehen. Ansonsten fällt die Blüte nachher wieder raus.

Variante 2

Du kannst auch den ausgerollten Teig schon mit den Blüten bestreuen und nochmals gut mit etwas druck drüber rollen. So halten die Blüten besser. Jetzt ausstechen.

 

 

Vorsicht beim Ausstechen, schau dass du so wenig Reste wie möglich hast. Bei dieser Variante ist es nämlich so, dass  wenn du den Teig nochmals zusammenrollst sind die Kräuter nicht mehr so schön….

 

Zu guter Letzt:

Mit dem Strohhalm ein Loch machen, wo man später dann ein Band durchfädeln kann.

 

 

Die Ornamente zwei bis drei Tage trocknen lassen!

Nun könnt ihr Bänder einfädeln und euer Haus herbst-kräuterlich dekorieren. Zum Beispiel ins Fenster hängen.

Psssst: Die Anhänger eignen sich auch wunderbar als Geschenkanhänger oder Christbaumanhänger (gut, dass wir jetzt gleich ein paar Weihnachtsgeschenke produziert haben…. WEIL bis Weihnachten ist es ja auch nicht mehr weit!)

 

 

Viel Spass beim Nachmachen & geniesst den Herbst!

Für diesen Beitrag wurden die Kommentare deaktiviert.