Die 7 besten Tipps für Linz mit Kids

Was ihr in Linz nicht versäumen dürft | Gastbeitrag Go with the Flo

Nachdem ich 15 Jahre lang in Salzburg gelebt habe, sind wir diesen Sommer nach Linz übersiedelt. Ich bin zwar hier aufgewachsen, aber in den letzten Jahren hat sich in meiner Heimatstadt sehr viel getan. Umso mehr Spaß habe ich jetzt daran, die Stadt gemeinsam mit Flo, meinem 1 1/2 Jahre alten Sohn, neu zu entdecken. Gleich auf Anhieb ist mir aufgefallen, dass Linz eine sehr familienfreundliche Stadt ist und hier jede Menge an Möglichkeiten für Kinder und Eltern geboten werden. 

Von mir gibt es heute 7 Tipps, wenn ihr mit euren Kindern in Linz unterwegs seid:

1. Donaulände:

Entlang der Donau befindet sich die Donaulände, die sehr viele Möglichkeiten bietet. Neben großen Spielplätzen und freien Flächen zum Spielen oder Picknicken, findet man etwas weiter unten Strandabschnitte, die sich im Sommer perfekt für einen Tag am Wasser eignen. Jetzt im Herbst kann gemütlich spazieren und dabei z.B die Schiffe auf der Donau beobachten. Über die Niebelungenbrücke gelangt man nach Urfahr und kann dort den Spaziergang in Richtung Puchenau fortsetzten. Von diesem Strandabschnitt hat man einen tollen Blick auf das Linzer Schloss und die Altstadt. Sollte man hungrig werden gibt es hier „die Donauwirtinnen“, die sich perfekt für eine Stärkung eignen.

2. Rabenbabytour:

Das Lentos- Kunstmuseum Linz bietet zu jeder Ausstellung eine spezielle Führung für Eltern mit Baby oder Kleinkind. Hier wird man entspannt durch die Ausstellung geführt und lernt nebenbei noch andere Eltern kennen. Für ältere Kinder gibt es ein tolles Kunstvermittlungsprogramm, bei dem die Kinder selber kreativ werden können. Alle Infos und Details können auf der Lentos Homepage gefunden werden.

3. Kuddelmuddel:

Das Kinderkulturzentrum Kuddelmuddel bietet Theater für Kinder eines jeden Alters. Das Programm ist vielfältig, denn es gibt von Hip Hop bis Puppentheater Highlights in allen Geren und sogar für Flo sind heuer schon zwei Stücke dabei. In der Vorweihnachtszeit kommt sogar der Nikolaus im Kuddelmuddel vorbei und am 24. Dezember wird hier die Wartezeit aufs Christkind durch ein Theaterstück verkürzt. Man sollte sich für alle Veranstaltungen Karten reservieren, da diese bei Eltern und Kindern sehr beliebt sind. Alle Infos gibt es unter:

4. Shopping:

Neben vielen netten Shops in Linz, gibt es zwei Kindergeschäfte, die es mir besonders angetan haben. Der erste ist „KinderKram“ beim Volksgarten. Hier läßt sich Spielzeug, Deko fürs Kinderzimmer, Bücher und ausgewählte, nachhaltige Kleidung finden. Es gibt ein super großes Sortiment mit hippen Kinderprodukten und ich verlasse den Shop immer mit vollen Händen. Besonders der Bereich um die Kasse ist noch einmal gefährlich, denn hier lassen sich super kleine Geschenke für Freundinnen und deren Kinder finden.
Der zweite Shop ist der neueröffnete „Mamiladen“ in Urfahr. Dieser Shop ist auf hochwertige und nachhaltige Kinderkleidung spezialisiert, aber das eigentliche Highlight sind die Kaffee- und Spielecke im Shop. Hier können Eltern entspannt tratschen, während die Kinder beschäftigt sind und einen Wickeltisch und Stillsessel gibt es obendrauf. Ein wirklich tolles Konzept, das ideal für einen kleinen Stopp geeignet ist.

5. Segafredo mit Spielecke in der Arkade:

Wenn bei Schlechtwetter entlang der Landstraße unterwegs ist, kann man eine Pause in der Arkade einplanen. Dort gibt es neben einem Segafredo eine Spielecke. Der gesamte Bereich der Shopping Galerie ist überdacht und der Nachwuchs kann auf den Gängen und den Platz in der Mitte herumsausen.

6. Toiletten im Passage:

Wenn man keine Zeit für einen Kaffee hat, sondern einfach nur einen sauberen Wickeltisch oder Kindertoiletten sucht, dann ist das Passage eine gute Anlaufstelle. Im Keller befindet sich neben einer Spielecke ein Wickeltisch, dessen Benützung gratis ist. Für den Besuch der Toilette müssen 0,50 € bezahlt werden, aber es gibt dafür auch eine Mutter-Kind Toilette. Hierbei befindet sich eine normale Toilette und eine Kindertoilette im selben Abteil und Mama und Kind können diese gleichzeitig benützen.

7. „Die kleine Linzerin- Tipps für Familien in der Stadt“:

Erst seit kurzem ist von der Stadt Linz ein Guide für Familien herausgegeben worden, in dem man viele Ausflugstipps, Anregungen und Ideen für einen Tag mit der ganzen Familie findet. Es sind darin alle Stadtteile vertreten und man findet Anregungen zu Kultur, Sport, Naturwissenschaften und vieles mehr. Das Ganze kann man sich im Alten Rathaus am Hauptplatz abholen oder hier bestellen.
 

Und außerdem:

Darüber hinaus gibt es noch viele andere Sehenswürdigkeiten in und um Linz, wie z.B die Grottenbahn, den Zoo, den Höhenrausch im Sommer oder das Ars Electronica Center, die man nicht verpassen sollte.

Ich freue mich, wenn ihr ab und zu bei GoWithTheFlo vorbei schaut, denn dort werde ich immer wieder Ausflugsziele, Veranstaltungen und Wirtshäuser in und um Linz vorstellen und davon berichten, wie es mit Flo dort so war. Ich würde mich freuen, wenn ich euch etwas Lust auf einen Ausflug mit euren Kindern nach Linz machen konnte und hoffe ihr stattet Linz bald einen Besuch ab!