So findest du die perfekte Schultasche

Was ihr beim Schultaschenkauf unbedingt beachten solltet

Die Ferien gehen nun langsam oder schneller dem Ende zu (oder sind bereits vorbei), für die von euch, die noch keine g’scheite Schultasche gekauft haben, hat Gastautorin Tatjana von meinTriathlon.de ein paar tolle Tipps zusammengefasst, was unbedingt beachtet werden soll! Wir haben ja Gott sei Dank noch ein paar Jahre um ihre Tipps zu beherzigen. 

Danke Tatjana!

5 Tipps zum Schultaschenkauf

Die richtige Schultasche – Was sollte ich beachten

Jedes Jahr beschäftigen sich dutzende Eltern mit der gleichen Frage: Welche Schultasche ist die beste für mein Kind? Ging man früher noch zum Laden vor Ort, ist das Angebot durch das Internet mittlerweile unübersichtlich geworden. Da stellt sich die Frage: Wie finde ich die richtige Tasche und was sollte ich dabei alles beachten?

1) Gemeinsam einkaufen gehen

Der erste Tipp, den ich Euch ans Herz legen möchte: Geht gemeinsam und vor Ort mit euren Kindern einkaufen. So gerne wir die Kleinen auch überraschen, beim Schultaschenkauf sollten sie dabei sein. Denn nur gemeinsam könnt ihr feststellen, ob das gewählte Modell auch wirklich passt.

Dabei geht es weniger um die Optik als um den Tragekomfort. Und vor allem sollten die Kinder auch selbst mit der Schultasche klarkommen: Ihn problemlos öffnen und schließen und die Gurte einstellen können.

2) Auch die Optik ist entscheidend

Während Kinder meistens eher darauf achten, dass die Schultasche optisch passt – und im besten Fall ihre Helden oder Lieblingstiere darauf abgebildet sind, gibt es einiges mehr, worauf ihr als Eltern achten solltet. Besonders wichtig sind reflektierende Flächen und Signalfarben, damit eure Kinder auf ihrem Schulweg allzeit gut sichtbar sind. So werden Autofahrer bei schlechtem Wetter oder in der Dämmerung frühzeitig aufmerksam gemacht und können ihre Fahrweise entsprechend anpassen.

Ihr solltet also unbedingt darauf achten, dass besonders Vorderseite und Seitentaschen Signalwirkung besitzen und auch die Gurte mit reflektierenden Bändern ausgestattet sind.

3) Sinnvolle Aufteilung

Um herauszufinden, wie die Schultasche in gefülltem Zustand auf dem Rücken sitzt, solltet ihr ein paar Bücher mitnehmen. Besonders empfehlenswert sind Modelle, die im Innenraum ein Ordnungssystem besitzen. So können die schweren Bücher optimal im hinteren Bereich untergebracht werden. Das erleichtert euren Kindern das Tragen. Denn je näher schwere Gegenstände am Rücken untergebracht werden können, desto höher ist der Tragekomfort – denn so zieht die schwere Tasche nicht nach hinten.

Seitentaschen sind ebenfalls von Vorteil. Sie sollten groß genug sein, um Trinkflasche und Brotdose aufzunehmen. Läuft hier einmal etwas aus, sind Hefte, Bücher und Utensilien geschützt.

4) Optimaler Tragekomfort durch breite Schultergurte

Je voller die Tasche, desto schwerer ist sie auch. Damit das Tragen dennoch angenehm und schonend bleibt, solltet ihr auch auf die Breite der Schultergurte achten. Die sollten mindestens vier Zentimeter breit und gepolstert sein.

Einige Modelle haben auch Brustgurte, die ein Herunterrutschen der Träger vermeiden. Ganz optimal ist es, wenn zudem auch ein Hüftgurt die Schultasche an Ort und Stelle hält.

5) Stabil und standfest

Eine standfeste Schultasche ist wichtig. Sie erleichtert euren Kindern den Schulalltag. Denn eine ständig umkippende Tasche wird nicht nur schnell zur Stolperfalle, sondern auch anstrengend, wenn ihr Inhalt immer wieder aufgesammelt werden muss. Steht die Tasche stabil, profitieren alle davon.

Wichtig sind aber auch Deckel und Tragegriff. Bücher, Hefte und Schreibutensilien sollten problemlos aus der Tasche entnommen und hineingepackt werden können. Deswegen ist es wichtig, dass der Deckel sich weit öffnen lässt und dennoch stabil genug ist, um einige Jahre durchzuhalten. Das gilt natürlich auch für den Tragegriff. Er sollte zudem oben auf dem Deckel angebracht sein, damit er euren Kindern nicht im Nacken reibt.

Natürlich gibt es noch mehr, worauf Ihr beim Kauf einer Schultasche achten solltet. Weitere Informationen dazu findet ihr hier.

Und, schon erledigt? Wie ging es euch beim Schultaschenkauf? Oder habt ihr das noch vor euch? Was sind eure Erfahrungen? Ich freu mich darüber zu lesen.

Alles Liebe, Anja


Über unsere Gastautorin:

Tatjana betreibt seit Dezember 2015 den Blog meinTriathlon.de. Sportlerin durch und durch. Als Kind ist sie bereits Kunstrad gefahren und heute geht sie gerne laufen, schwimmen und Rad fahren. Daher hat sie sich dann auch entschieden, einen Blog über den Triathlon bzw. die drei Ausdauersportarten zu schreiben.

Hauptberuflich arbeitet sie in einer Onlineagentur und ist daher auch mit dem Thema Schultasche in Berührung gekommen. Außerdem sie einige Freunde, bei denen jetzt die Kinder eingeschult werden. 

Fotocredit: pixabay.com