Interview mit dem Kinderbuch-Duo von YOYO und MOTTE

Kennt ihr die entzückende Kinderbuchreihe YoYo und Motte? Zwar ist das kleine Fräulein noch ein wenig zu klein (empfohlen ab 6 Jahre) für die kleinen Abenteurer, die die große weite Welt bereisen. Aber ich bin nicht zu alt dafür! Ich als alte Globetrotterin bekomme glänzende Augen und ein ganz warmes Herz, wenn ich mir diese liebevollen Kinderbücher durchschaue. Am Liebsten wäre ich auch ein bisschen YoYo…. 

Carolin und Nadine im Interview

Hinter diesen zwei kleinen Erlebnisreisenden Kinderbuch-Charaktere stehen zwei ebenso wunderbare Frauen: Carolin und Nadine, die mir heute Rede und Antwort stehen und erzählen, wie es denn überhaupt zu dieser Kinderbuchreihe gekommen ist.

YoYo und Motte sind die Helden wahrer Abenteurer, und reisen um die ganze Welt. Wie seid ihr denn auf die Idee zu diesen tollen Geschichten gekommen? Seid ihr selbst Globetrotter? Reist ihr auch so viel?

YoYo und Motte sind auf einer Reise in Südafrika entstanden. Wir beide sind leidenschaftliche Weltenbummler und lieben es in fremde Kulturen einzutauchen. Auf einer Wanderung durch die Berge Südafrikas entdeckten wir einen schwarzen See, der uns so inspirierte, dass wir anfingen eine Geschichte über ihn zu erfinden. Gesagt. Getan. Der Grundstein für YoYo und Motte und unser Erstlingswerk: YoYo und Motte – Der schwarze See, war gelegt.

Wenn ihr YoYo und Motte mit jeweils drei Worten beschreiben würdest, was zeichnet die beiden aus?

YoYo: neugierig, mutig, clever
Motte: Schleckermaul, heimlicher Held, kleiner Angsthase

Seid ihr eher wie YoYo oder Motte? Oder seid ihr YoYo UND Motte 😉 ?

Darüber haben wir noch gar nicht nachgedacht, aber wenn wir wählen müssten, wäre Nadine definitiv YoYo und ich (Carolin) die kleine (große) Motte.

Welches ist euer Lieblings-Band?

Nadines Lieblings-Band ist: Die roten Elefanten. Dieses Buch ist auf einer Reise in Kenia entstanden und da ihr Herz für Afrika schlägt, ist das ihr absoluter Favorit.

Mein Lieblings-Buch ist: Die verlorenen Bäume. Es war das erste Buch, das wir veröffentlicht haben und ich habe mich sehr in die vielen Details des Buches verliebt.

Die verlorenen Bäume

Ihr seid die Köpfe hinter der absolut hinreißenden Kinderbuchserie YoYo und Motte! Bisher sind 5 Geschichten erschienen. Ist die nächste schon in Planung? Darf man fragen wo die zwei hinreisen werden?

Das nächste Buch ist bereits in Arbeit. In „YoYo und Motte – Land aus Eis“ wird es tief in die zauberhafte Welt der Antarktis gehen. Gemeinsam mit Pinguinen, Walen und Robben erleben sie ein weiteres spannendes Abenteuer.

Darf ich auch etwas persönliches fragen? Meine Leser interessiert sicher auch wer hinter solch tollen Geschichten steht. Ihr habt ja recht interessante Lebensläufe… und seid beide sehr vielseitig. Wie seid ihr denn Kinderbuch-Autoren geworden? Wer schreibt, wer zeichnet? Oder macht ihr beides gemeinsam?

Wir hatten beide schon immer eine Leidenschaft für spannende Geschichten. Auf einer unserer Reisen entstand dann das Projekt YoYo und Motte. Nadine schreibt die wundervollen Geschichten und ich (Carolin) illustriere die Bücher. Wovon die Geschichte handelt wird, wohin die Reise geht und welche Charaktere und Landschaften wir uns vorstellen, denken wir uns gemeinsam aus.

Woher und wie lange kennt ihr euch beide?

Wir beide sind sehr glücklich miteinander verheiratet und reisen immer gemeinsam. YoYo und Motte ist unser Herzensprojekt. Stundenlang unterhalten wir uns über mögliche Geschichten. Denken darüber nach, was YoYo und Motte alles erleben können und nehmen die beiden Kinderbuchhelden auch immer auf unsere Reisen mit. Als wir tief durch den kambodschanischen Dschungel gewandert sind, ist beispielsweise das Buch: „Spuk im Dschungel“ entstanden. Die ersten Sätze und Ideen hat Nadine noch direkt vor Ort aufgeschrieben. Sie hat immer ihr großes, schwarzes Lederbuch dabei. Darin wird dann fleißig geschrieben und skizziert. Ich habe Bilder gemacht, die ich dann später in meine Illustrationen einfließen lasse.

WORDRAP

Privat lese ich…. politische Bücher, historische Bücher, Biographien (Nadine),
…Thriller, Abenteuer und historische Romane (Carolin)
Da wollte ich immer schon mal hin…. Ins Okavangodelta, Botswana (Nadine)
…Eine Reise durch Peru (Carolin)
Mein Herz lebt… überall, Hauptsache meine Lieben sind bei mir  (Nadine)
… in zauberhaften, unwiederbringlichen Augenblicken (Carolin)
Mein größter Traum ist…… ins Weltall zu fliegen (Nadine)
… mit Walen zu tauchen (Carolin)
Wenn ich ein Superheld wäre, dann…. würde ich für Gerechtigkeit sorgen (Nadine)
…. würde ich den Armen helfen (Carolin)
Ich schreibe/zeichne, weil… ich meine Phantasiereisen teilen möchte (Nadine)
… die Welt mit Bildern schöner ist (Carolin)
Wenn ich mal groß bin….. dann reise ich zum Mars (Nadine)
…. dann werde ich erwachsen :p (Carolin)
Ich kann nicht verstehen, dass… Menschen anderen Menschen oder Tieren weh tun. (Nadine)
… Menschen ihre Träume nicht verwirklichen (Carolin)
Was ich schon immer mal sagen wollte,… Seid nett zueinander (Nadine)
… Schau dir die Welt mit Kinderaugen an (Carolin)

Nadine Ayla Altenbach, geboren in Dachau, lebt in München und trägt Istanbul im Herzen. 

Studium der Politikwissenschaften, Philosophie und Orientalistik an der LMU München M.A., arbeitet derzeit für das Bayerische Fernsehen in München.

Carolin Winterbauer, in München geboren, in der Welt zuhause.

Nach ihrem Studium der Sozialpädagogik Dipl. und Sozialwissenschaften M.A. in München, arbeitete sie mit Kindern und Jugendlichen. Derzeit ist sie als Model und Schauspielerin tätig.