Ab nach Wien: #minimarktgoesmarkterei

Ein ganz ein liebes Servus aus Wien!

Wir haben wieder mal einen Ausflug in die große Stadt gewagt und das hat einen guten Grund, nein eigentlich zwei: Der Mini Markt Vienna fand zum dritten Mal statt, in den alten Gemäuern der Post, der heutigen Marketerie. #minimarktgoesmarkterei

 

die Location

Eine großartige Location gepaart mit einer großartigen Veranstaltung. Und noch großartigeren Menschen.


Für mich kam dann noch die Gelegenheit dazu ENDLICH meine lieben Bloggerkolleginnen persönlich kennenzulernen, bei einem Bloggerfrühstück nämlich!

 

Bloggerfrühstück powered by Wedding Avenue

Nach zwei, drei Cappucchinos und erstem Kennenlernen mit viel Geplappere mit den lieben Hasen Jeannine von Mini and Me, Birgit von Kids, Cooks and Composts, Judith von Stadtmama.at und meiner lieben Freundin Manu von Junika haben wir uns ins Getümmel gestürzt und ich hab mir mal angeschaut was unser Hauptstadt da in Sachen Pop-up so zu bieten hat. Und sie hat einiges. Tolle (Online-)Stores und Labels habe ich für euch entdecken dürfen.

Meine Highlights möchte ich – wie immer – mit euch teilen. Sollt ihr heute in Wien sein, nix wie hin, der Mini Markt geht in die zweite Runde. Ich würde ja auch so gerne nochmal…. aber nein, Budget ist erschöpft!

Ansonsten lohnt es sich freilich den ein oder anderen Online-Store anzuschauen.

Das kleine Fräulein hat übrigens den Vormittag in der Spielecke verbracht, bei der grandiosen Betreuung von fragfrida.at – sie fand es dort so toll, dass sie mich zwei Stunden gar nicht vermisst hat – und auch nie nach „Mama“ gefragt hat, sondern lediglich nach „Assa“ (=Wasser) – das war blöderweise nämlich in meiner Handtasche! Aber sie haben mich gleich angerufen und nachdem ich ihr das Wasser ausgehändigt habe ist sie gleich wieder zur BRIO Bahn gelaufen und ich war Luft. Back to Shopping, then, auch kein Problem!

 

Das kleine Fräulein bei fragfrida.at

Meine Neu-Entdeckungen

The youngest (was the most loved): Super süßer Online-Store aus Linz. Nette Mode und super chice Accessoires für coole Kids!

 

was the most loved for cool kids!

Little Lambo: Ein slowenisches Label – da hab ich gleich doppelt zugeschlagen! Super süße Leder Moccs in Bronze und einen grauen Romper mit „milk&cookie“ Aufschrift. Zweiteres wird uns noch geschickt. Kann es gar nicht erwarten! Ich zeig euch dann freilich auch noch ein Foto.

 

Moccs by little lambo

Valentina Swan: Zwei Schwestern aus Spanien, viel rosa und ein Schwan. Ein Großer Hauch Mädchentraum 💕 vorallem die Illustrationen mit den süßen Sprüchen haben mir gefallen.

 

Valentina the Swan am Mini Markt, erstmals vertreten

mein kleines ICH: Wieder so ein kleiner feiner Laden mit vielen schönen Want-Haves & Kinderkram. Und zu meiner persönlichen Freude mit im Sortiment: finelittle paper.

 

mein kleines ICH hat viele süsse want-haves

Alltime-Favorites, endlich von Angesicht zu Angesicht:

Mina & Lola: Trendig & cool. Da muss ich mich immer ziemlich „zamm-reißen“…. Denn bei den tollen Sachen könnt ich meinen Bausparer anlegen. Aber zwei neue Sonny Angels aus der Osterkollektion MUSSTEN mit!

 

Cooles Motto für jeden Tag!

figlia: endlich habe ich das Gesicht zu den  tollen Bändern kennengelernt. Schön!

Häsel & Gretel: ein neuerer sehr gut sortierter online Store ganz nach meinem Geschmack. Und endlich hab auch ich sie – die coolen Mini Dressing Socks (in grau)!!!

Bei Häsel und Gretel gibt es viele tolle Sachen!

Das ist jetzt nur ein klitze-kleiner Auszug von den Teilnehmern (alle findet ihr hier: #minimarktgoesmarkterei). Es waren soviele und auch wenn ich es versucht habe, es war zu viel los, um alle genau unter die Lupe zu nehmen. Aber um einen ersten Eindruck zu gewinnen wars wirklich gut.

Best of #minimarktgoesmarkterei

Danach noch mit meinen Blogger-Girls brav genetworked, auch endlich mal Daniela von die kleine Botin kennengelernt, einen lecker It-Burger verspeist und mit vollen Einkaufssackerln (und leerem Geldbörsel) gepaart mit vielen tollen Eindrücken  durch Wien gegurkt.

img_2752

Lieblingsmenschen: Papa und das kleine Fräulein im Wiener Prater