Badesee-Check #9 – Der Wengsee

Ich habe euch ja gestern schon versprochen, einen weiteren Badeteich im Salzburger Land vorzustellen, also here we go:

Der Wengsee – Werfenweng

Der Wengsee

Kleiner angelegter Naturbadeteich, bietet neben dem alpinen Badespaß umgeben von einer atemberaubenden Bergwelt folgendes:

  • Restaurant & Imbiss Seealm
  • Babybucht (leider ohne Segel)
  • Kinderspielplatz & Sandkasten
  • Tischtennis
  • Beachvolleyball
  • Rutsche
  • Biotop

Die Seealm

Kleines Biotop und dahinter der Sandkasten

Spielplatz und Tischtennis

Das Babybecken

Rutsche

Zum Reingehen ins Wasser sind Matten vorhanden, die man benutzen soll. Ist eine gute Idee, denn so ist es a) weniger schmerzhaft (wegen der Steine) und b) auch nicht so rutschig.

Es sind genügend kostenlose Parkplätze vorhanden. Vom Parkplatz führt ein schmaler Weg und eine Brücke zum Badeplatz.

Auf geht’s!

Der Eintrittspreis pro Person liegt bei 4,90 Euro. Allerdings empfehle ich euch den Familienpass mitzunehmen, denn hiermit kostet es nur noch 3,00 Euro pro Erwachsenem.

Die Liegefläche ist großzügig um den See angelegt. Die ganze Anlage sehr sauber und wirklich hübsch gemacht.

Teil der Liegewiese

Leider sind die Temperaturen jetzt schon ein wenig frischer, drum muss ich euch gestehen, war es mir zu kalt zum reingehen. Das Babybecken wird auch mit Frischwasser gespeist. Das kleine Fräulein hat auch nur mehr die Fusserln reingesteckt. Im Gebirge ist es halt auch nicht mehr so warm, da es die letzte Woche auch wirklich abgekühlt hat. Aber ab heute soll es ja nochmal richtig heiß werden, da lohnt sich ein Ausflug zum Wengsee sicher noch!

Der Sommer geht dem Ende zu, bin mal gespannt, ob das kleine Fräulein und ich euch noch ein zwei Tipps präsentieren können. Ansonsten: wir haben schon eine Wandertrage bestellt und sind bereit für den Wanderherbst 🙂 und da gibt es dann jede Menge zu entdecken in unserm schönen Salzburger Land!